Workshops

Mathe-Training in den Ferien

Intensives Training in Mathematik für Schülerinnen mit einem bisherigen Notendurchschnitt ab 2-3 oder schlechter. Wir bauen Hürden ab, stärken das Selbstbewusstsein und trainieren gezielt die fachlichen Inhalte, um die Noten zu verbessern.

Programm: anwendungsbezogene, didaktisch differenziert zugeschnittene und spannend aufbereitete Vermittlung von relevanten mathematischen Grundlagen; Übungen, die die Fähigkeit zur selbstbewussten  Diskussion über mathematische Fragestellungen stärken; inspirierende Beispiele von erfolgreichen und begabten Frauen im Bereich Mathematik; Übungen zu Auftreten und Präsentation;


Sofja – Training

Sofja Kowalewskaja

Training für die Klassenstufen 8 bis 10:

 Der nächste Workshop findet in den Weihnachtsferien vom 06. bis 10. Januar 2020 jeweils von 13:00 Uhr bis etwa 17:00 Uhr statt.

Eine Woche intensives Mathetraining, das verfestigte Blockaden abbaut und die Schülerinnen zuversichtlich und gut vorbereitet in das nächste Halbjahr starten lässt.

In diesem Workshop wiederholen / lernen die Mädchen notwendige Grundlagen, bauen verfestigte Blockaden ab und lernen mit Mathematik unvoreingenommener umzugehen. Wir bringen das mathematische Basiswissen der Mädchen auf einen soliden Stand und geben ihnen Werkzeuge an die Hand, damit sie in Zukunft sowohl mündlich als auch schriftlich gut gewappnet an mathematische Themen herangehen können.

Dieser Workshop ist für Schülerinnen geeignet, die einen bisherigen Notendurchschnitt von 2 – 3 oder schlechter haben.

Der Workshop findet mit maximal 10 Schülerinnen statt, die von zwei Trainerinnen betreut werden.


Maryam – Training

Maryam Mirzakhani

Training für die Klassenstufe Q1 – 3:

mehr Infos folgen in Kürze.

 

 


Da wir Mädchen aus möglichst diversen sozialen Hintergründen fördern möchten und unsere Kurse insgesamt für möglichst viele Familien bezahlbar sein sollen, haben wir die Kosten für diesen Workshop in der folgenden Weise gestaffelt.

Workshop-Gebühren gestaffelt nach Familieneinkommen:

60 € (entspricht 3€ pro Stunde) für Familien mit geringem Einkommen

120 € (entspricht 6 € pro Stunde) für Familien mit unterdurchschnittlichem bis durchschnittlichem Einkommen

160 € (entspricht 8€ pro Stunde) für Familien mit durchschnittlichem bis überdurchschnittlichem Einkommen

200 € (entspricht 10 € pro Stunde) für Familien mit höherem Einkommen

Bitte ordnen Sie sich selbst ein, wir vertrauen auf Ihre ehrliche Einschätzung. Teilen Sie uns einfach bei der Anmeldung mit, welche Workshop-Gebühr Sie zahlen möchten.

Anmeldung per Mail an kontakt[at]minstitut.de


 

Wir fördern neben den fachlichen Inhalten auch Fähigkeiten zur Präsentation von mathematischen Inhalten und stärken das Selbstbewusstsein der Mädchen.
 
Frauen, denen unsere Angebote gewidmet sind

Sofja W. Kowalewskaja (1850 – 1891)

Sofja Kowalewskaja war die erste Professorin für Mathematik.

Ihre Professur, gegen den starken Widerstand vieler Kollegen, die einfach keine Frau an dieser Stelle haben wollten, trat sie als 33-jährige in Stockholm an. Das war eine Aufregung! Ihre Berufung ging durch die ganze Landespresse Schwedens und der Welt. Für ihre Arbeiten in der Mathematik wurde sie zahlreich ausgezeichnet. Sofja, die ursprünglich aus Russland stammte, war politisch aktiv und war zudem auch erfolgreiche Schriftstellerin. Eine ziemlich spannende und beeindruckende Persönlichkeit!

„In Wirklichkeit ist sie (die Mathematik) eine Wissenschaft, die die größte Phantasie verlangt.“

Maryam Mirzakhani (1977 – 2017)